Garmin bringt die Wattwerte für Läufer selber auf die Uhr

Garmin bringt seit 8.12.17 die Wattwerte für Läufer selber auf die Uhr

Mittels Firmeware-Update sind die Garmin Brustgurte HRM-Tri, HRM-Run und der Running Dynamics Pod in der Lage Wattwerte anzuzeigen.

Aber leider sind nicht alle Uhren komatibel. Nur Uhren der Fenix 5-Serie / Fenix Chronos und die FR935 sind kompatibel! Nicht die Fenix 3, 925XT usw.

Für Nutzer der Poalr V800, Suunto-Uhren wie auch Apfel-Uhren belibt weiterhin nur die Möglichkeit des Styrd-Footpods.

Folgende 5 Datenfelder findet Ihr seit kurzem im IQ-Shop

Datenfelder Watt Garmin

Average Running Power: 

durchschnittlicher Wattwert für das gesamte Training

Average-Running-Powe

Last Lap Running Power:

durchschnittlicher Wattwert für die letzte Runde (oder je nach Einstellung auch KM)

Last-Lap--Running-Power

Running Power:

aktuelle Wattleistung in Echtzeit, Garmins Empfehlung für den Einstieg

Lap Running Power:

Zeigt die Wattleistung für deine aktuelle Runde

Combo Running Power:

Aktuelle Wattleistung, Runden-Wattleistung, letzte Runden-Wattleistung und durchschnittliche Wattleistung auf einer einzigen Datenseite

Combo-Running-Power

 

Hier findet Ihr eine erste Erfahrungen des Wattmodells von Garmin im Vergleich zu dem von Stryd

Markus hat einen ersten Test gemacht: Garmin gegen Stryd Footpod

Bin heute mal mit Stryd FootPod (gelb) und Garmin HRM-TRI (grau) gelaufen und habe beide Power-Aufzeichnungen verglichen. Signifikante Unterschiede sind zu erkennen in der reinen quantitativen Messung (Avg.Stryd 251W, Avg. Garmin 360W).
Interessant finde ich jedoch folgenden Umstand bei Stryd: Die erste halbe Stunde war der Weg (flache Schotterstrasse) stark eingeschneit (10cm Schnee, darunter fester Schnee, manchmal etwas eisiger). Hier kommt mir die Wattkurve zu meiner gefühlten Energieaufwendung zu niedrig vor (rein subjektiv). Danach kam dann vollständig geräumter Teerweg, hier deckt sich die Kurve wieder mit meinem gefühlten Wert.

Quelle

Auch Thomas hat auf seinem Blog einen Artikel zum Stryd vs. Garmin-Watt veröffentlicht.

So sehen dann die Wattwerte in Garmin Connect aus.

Danke an Thomas für die Zusendung des Screenshots.

Unser Fazit

Garmin hat sich der Thematik endlich richtig angenommen, d.h. im Fit-File werden die Daten jetzt richtig gespeichert. Nur Besitzer einer Fenix 5 oder FR 935 in Kombination mit einem HRM-Run oder HRM-Tri oder Running Dynamics Pod können die Wattwerte „out of Box“ genießen. Besitzer älterer Garmin-Modelle gucken aus der Wäsche, ganz zu schweigen von anderen Uhren-Herstellern.

Das Wattmodell von Stryd ist jetzt fast 3 jahre auf dem Markt und Studien zeigen die Validität. Ob Garmin nachbessert?

Aber mit der nativen Garmin-Unterstützung eines Bigplayers bekommt das Laufen mit Watt defintiv einen anderen Stellenwert und wird das spannende Thema noch bekannter machen.