Stryd stellt den neuen V3 vor

Jetzt können Läufer den Wind zu ihrem Vorteil nutzen, in dem sie messen, wann immer sie Gegenwind oder Rückenwind haben, oder sich in einem anderen beliebigen Laufszenario bewegen.

 

Was macht der neue Stryd?

Der neue Stryd ist das erste Gerät, mit dem Läufer den Wind messen können, indem es die zusätzliche benötigte Leistung (in Watt) anzeigt, die zur Überwindung des Luftwiderstands erforderlich ist. Jetzt wissen Sie, wie viel zusätzliche Kraft Sie benötigen, um gegen den Wind zu laufen, wie viel Kraft Sie beim Laufen mit Rückenwind oder beim Windschattenlauf hinter einer Gruppe an Kraft sparen können.

Stryd gibt Läufern ab jetzt die Möglichkeit, den Wind in eine messbare und leistungssteigernde Kraft umzuwandeln!!!

Kannst du den Wind zu deinem Vorteil nutzen? Mit Stryd ist es jetzt möglich.
Jeder Läufer möchte seine Laufgeschwindigkeit perfekt bestimmen. Du möchtest am Ende des Laufes genauso stark laufen wie zu Beginn. Diese Aufgabe wird jedoch schwierig, wenn starker Gegenwind aufkommt, denn das ist unvorhersehbar und unvermeidbar, was Wind zu einer der größten Bedrohungen für die perfekte Geschwindigkeit macht.

Obwohl Gegenwind Deinen Lauf gefährden kann, muss er Deine perfekte Geschwindigkeit nicht beeinträchtigen. Stryd zeigt Dir, wie Du bei Gegenwind, Rückenwind und bei Luftsog laufen kannst, um Dein perfektes Tempo beizubehalten.

Stryd verschafft Dir am Renntag DEN fairen Vorteil

Mit Stryd erhoffst Du Dir jetzt am Wettkampftag windiges Wetter, weil Du dann die Möglichkeit hast, Dich in Deinem Rennen besser zu platzieren, als an einem klaren Tag. Du hast an windigen Tagen einen fairen Vorteil, da Du nach Echtzeit laufen kannst, denn Du allein siehst, wie der Gegenwind Deine Laufzeit beeinflusst. Das ist eine Information auf die Deine Konkurrenten keinen Zugriff haben. Du bist ganz bei Dir, während die anderen Läufer ständig vom Wind abgelenkt werden. Du kannst Dich bei böigem Gegenwind und Rückenwind perfekt auf Schritt und Tritt pacen und sogar den Windwiderstand durch Windschattenlaufen minimieren. Schwieriges Wetter stört Dein perfektes Tempo nicht mehr.

Fall 1: Gegenwind

Es ist verlockend keine Sorgen um sein bestes Tempo zu haben, wenn am Wettkamptag die Prognose Wind steht. Die meisten Läufer werden die Auswirkungen von leichten Winden mental überschätzen und diese mentale Hürde wird sie daran hindern, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Schlechte Windverhältnisse sind unvermeidlich, aber sie dürfen kein Grund sein, dass Du deswegen schlecht läufst.

Mit Stryd lernst Du, mit welcher Intensität Du laufen musst, wenn Gegenwind einsetzt. Du wirst Dich nicht over pacen bei Gegenwind. Du wirst aber auch nicht so langsam laufen, dass entscheidende Zeit verloren geht. Das Ergebnis bei Nutzung des neuen Stryd, ist eine perfekte Taktungsstrategie, die Deine wahre Laufzeit genau nach Deinen Fähigkeiten ausrichtet.

Fall 2: Rückenwind
Stryd kann den Rückenwind, den Du nicht wahrnehmen kannst, leicht erkennen. Erinnere Dich an Deinen letzten windigen Lauf. Du hast Dich nach einem langen Stück mit Gegenwind auf den Rückenwind bei der Wende gesehnt. Nach dem Abbiegen hattest Du gehofft per Rückenwind getragen zu werden. Das Ergebnis war jedoch enttäuschend. Man konnte den Rückenwind kaum spüren.

Während Rückenwind Dir zwar dabei helfen kann, den Aspekt des Luftwiderstands zu negieren, ist es nahezu unmöglich, Rückenwind zu spüren, da Du meist schneller läufst, als der Wind weht. Dies bringt uns zu einer schwierigen Frage: Wie schnell solltest Du bei Rückenwind laufen, den Du nicht spüren kannst?

Stryd sagt dir, ob es sich zeitlich lohnt den Rückenwind als Verbesserung zu nutzen. Du gewinnst messbaren Vorteil, ohne durch zu hartes Tempo in die Gefahr von Erschöpfung zu geraten.

Fall 3: Schließlich kannst Du wie ein Profi planen

Stryd informiert Dich über die Energie, die Du durch gute Lauftechnik und Tempo gewonnen hast und die Du dann nutzen kannst, um unter Echtzeit strategisch ein Optimum zu erreichen.    Windschattenlaufen zum Beispiel ist das wohl stärkste strategische Mittel, um in der Mitte des Wettkampfes viel Zeit zu sparen.

Du läufst so schneller, als wenn Du nicht weisst, was Dir das Windschattenlaufen bringt und generell wird darauf nicht viel Aufmerksamkeit gelegt, weil man den positiven Effekt vom Windschattenlauf nicht einschätzen kann.
Die Windschattenzone kann beim Laufen sehr eng sein. Du kannst hinter einem anderen Läufer laufen, aber null davon profitieren, weil Du nicht im richtigen Tempo bist. Stryd hilft Dir bei der Suche nach dem optimalen Tempo, um die Windschattenzone optimal zu treffen und zeitlich davon zu profitieren.

Stryd bringt unglaubliche Präzision in Deine Windschattenstrategie. Es ist leicht zu erkennen, wie viel Energie Du durch den Luftsog einsparen kannst. Diese Informationen sind hilfreich, wenn Du Dich von Deiner Gruppe absetzten möchtest oder wenn Du die Gruppenführung mit einem Partner ständig tauschst. Stryd gibt Dir hier viel Selbstbewusstsein bei Deinen strategischen Entscheidungen.

Was ist sonst noch neu am neuen Stryd?

  • Neue Winderfassungsfunktionen: Die gesamte Pod-Struktur (einschließlich des Clips) wurde so konzipiert, dass Wind erfasst wird. Die äußere Hülle und die inneren Komponenten wurden neugestaltet, um Echtzeitwerte der Umgebungsluft und des Windes erfassen zu können.
  • Neu hinzugefügte Umgebungssensoren: Zusätzliche Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren ermöglichen es Dir, die Umwelt zu Deinem Vorteil zu nutzen.
  • Neu hinzugefügter Magnetometersensor: Es wurde ein Magnetometer hinzugefügt, um einige neue und aufregende und bald geplante Funktionen zu ermöglichen, einschließlich verbesserter Genauigkeit (wird in zukünftigen Updates aktiviert)
  • Stark erweiterter Speicher: Der 64-fach erweiterte Speicher im neuen Stryd ermöglicht sowohl längere Datenerfassungen für Ihr Ultra-Training und -Rennen, als auch eine wesentlich präzisere Datenerfassung.
  • Neues, gut lesbares Lichtanzeigesystem: Das neue Stryd-Lichtanzeigesystem macht Anzeigen wie das Laden, das Aufladen, das Koppeln und die drahtlosen Verbindungen klar und leicht erkennbar, insbesondere bei Sonneneinstrahlung.
  • Besseres Pod- und Clip-Erlebnis: Die Clipping- und Unclipping-Funktion von Stryd ist besonders reibungslos und mühelos. So wird das Wechseln von Stryd zwischen Schuhen zum Kinderspiel und die Sicherheit an Ihrem Schuh wird erhöht
  • Erhöhte Antennenreichweite: Die Antennenreichweite von Stryd wurde erheblich erweitert, sodass Du Dich auf jeden einzelnen Datenpunkt verlassen kannst, egal, ob per Telefon oder über Deine Sportuhr.

 

FAQ zum neuen Stryd V3

Wie funktioniert der neue Stryd?

Der neue Stryd meldet die zusätzliche Leistung, die zur Überwindung des Luftwiderstands erforderlich ist. Diese zusätzliche Leistung wird zu Ihrer Gesamtleistung hinzugefügt.

Wir erfassen den Luftwiderstand, auf den Sie stoßen, mit einer patentierten Sensorstruktur, die Schritt für Schritt die Windgeschwindigkeit erfasst, sodass jede Änderung des Windes zu einer bekannten Größe wird.

Ist meine Uhr kompatibel?

Bitte überprüfen Sie unsere Uhrenkompatibilitätstabelle, um festzustellen, ob Ihre Uhr kompatibel ist. Bitte senden Sie eine E-Mail an support@stryd.com ,wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Kompatibilität Ihrer Uhr haben.

Wie funktionieren die neuen Windfunktionen von Stryd im Freien?

Bei ruhender Luft stößt Du auf einen Luftwiderstand, der Deiner Laufgeschwindigkeit entspricht.
Wenn Du auf Gegenwind stößt, wirst Du einen Luftwiderstand haben, der sich aus Deiner  Laufgeschwindigkeit und der Geschwindigkeit des Gegenwinds ergibt.

Bei Rückenwind spürt Du einen Luftwiderstand, der Deiner Laufgeschwindigkeit minus der Rückenwindgeschwindigkeit entspricht. Wenn Deine Rückenwindgeschwindigkeit gleich Deiner Laufgeschwindigkeit ist, wirst Du den Luftwiderstand nicht überwinden.

Stryd erkennt den Luftwiderstand, den Du bei unterschiedlichen Einheiten überwunden hast und berücksichtigt dies in Deiner persönlichen Leistungszahl.

Wie funktionieren die neuen Windfunktionen von Stryd auch in Innenräumen?

Stryd funktioniert in geschlossenen Räumen.
Wenn Du gern drinnen auf dem Laufband läufst, erfährst Du keinen Luftwiderstand, da Du an Ort und Stelle läufst.
Wenn Du drinnen auf einer Strecke gegen einen Ventilator anläufst, überwindest Du den Luftwiderstand, der Deiner Laufgeschwindigkeit entspricht.

Wenn Du einen Ventilator vor Dich platzieren kannst während Du auf dem Laufband unterwegs bist, kann Stryd messen, wie hoch die zusätzliche Leistung ist, die erforderlich ist, um den Luftwiderstand des Lüfters zu überwinden. Bitte erwarte nicht, dass diese Leistungsänderung mehr als einige Watt beträgt. Innenventilatoren erzeugen keinen sehr starken Wind und dieser leichte Wind beansprucht Deine Leistung nicht wesentlich oder nicht einmal merklich.
Stryd erkennt den Luftwiderstand, den Du bei jedem dieser Indoor-Laufszenarien überwindest und nimmt diesen Aufwand in Deine Kraftzahl auf.

„Beachte, dass der steifste Baum am leichtesten zu knacken ist, während der Bambus oder die Weide überleben, indem sie sich mit dem Wind biegen.“ – Bruce Lee

Wir glauben, dass ein perfektes Tempo für jeden Läufer möglich ist, auch wenn das Wetter nicht perfekt ist. Perfektes Tempo sollte nur einfach sein, damit Du Dich bei allen Laufbedingungen optimal aufstellen kannst: Der neue Stryd steht für Windmessung, sodass Du auch bei windigen Bedingungen mit großem Selbstvertrauen laufen kannst. Dieses neue Produkt ist ab dem 27. Juni im Handel erhältlich und wird Ende Juli ausgeliefert.

Hier kannst Du ihn direkt bei uns bestellen.

Quelle: aus dem engl. der Pressemitteilung von Stryd.com